TFI startet neues Forschungsprojekt

Entwicklung eines Experimentierbaren Digitalen Zwillings zur Analyse und automatisierten Adaption von textilen Fertigungsprozessen am Beispiel der Tuftingtechnologie

Die steigende Produktvielfalt bei kleinen Losgrößen und hohem Aufwand zur Maschinenumrüstung erhöht die Preise. Durch Fachkräftemangel und steigende Personalfluktuation fließt Expertenwissen stetig ab.

Das Ziel ist daher, einen Experimentierbaren Digitalen Zwilling (EDZ) als Demonstrator beispielhaft für eine Tuftingmaschine zu entwickeln, für die Steigerung der Effizienz des Einstellprozesses zu nutzen und für weitere Anwendungen an Textilmaschinen vorzubereiten.

 

Das IGF-Vorhaben „Entwicklung eines Experimentierbaren Digitalen Zwillings zur Analyse und automatisierten Adaption von textilen Fertigungsprozessen am Beispiel der Tuftingtechnologie (T-EXDIZ)“ 21166 N der Forschungs­vereinigung Forschungskuratorium Textil e.V., Reinhardtstraße 14-16, 10117 Berlin wird über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der industriellen Gemeinschaftsforschung und -entwicklung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Ihr Ansprechpartner:

TFI – Institut für Bodensysteme
an der RWTH Aachen e. V.

Dirk Hanuschik

Abteilung:
Maschinentechnologie und Digitalisierung

Charlottenburger Allee 41
52068 Aachen

Tel.: +49 (0)241 9679-00
Fax: +49 (0)241 9679-200
E-Mail an Herrn Dirk Hanuschik
www.tfi-aachen.de

Call Now
Adress